Unsere Autoren

Sabine Mall

Florian Apler

Triathlon seit 2014, Erste Langdistanz 2015 und 2 x 4. Platz AK 30 beim IRONMAN Vichy. Langdistanzbestzeit 10:40h

Sabines Artikel

Florian Apler

Florian Apler

Ich bin Ernährungscoach und lizensierter Personal Fitness Trainer aus Salzburg. Außerdem bin ich ein Teil des TriBee-Trainerteams.

Florians Artikel

Torsten Neufeld

Torsten Neufeld

Torsten nimmt seit 2008 regelmäßig an den Triathlon-Europameisterschaften teil. Hier im Blog berichtet er von seinen Wettkämpfen.

Torstens Artikel

Ehemalige Autoren

Kilian Limmer

Samuel Grill

Triathlet seit 2011. Erreichte den 2. Platz in den deutschen Meisterschaften 2015 in der Langdistanz

Killians Artikel

Samuel Grill

Samuel Grill

19 Jahre alt, derzeit im D-Kader des bayerischen Triathlonverbands und letzten Jahr mit dem Triathlonclub Grassau in die erste Bundesliga aufgestiegen.

Samuels Artikel

Mirco Hammerl

Mirco Hammerl

Mircos Ironmanbestzeit ist 9:19. Er ist Ligastarter und Finisher bei der Triathlon 70.3 WM Las Vegas 2012.

Mircos Artikel

Jörn Mohr

Jörn Mohr

Jörn ist ebenfalls erfolgreicher Triathlet und Teilnehmer bei vielen Wettkämpfen in ganz Deutschland. Hier schreibt er über seine Erfahrungen.

Jörns Artikel

Julia Viellehner

Julia Viellehner

Julia ist seit ihrer Kindheit eine erfolgreiche Läuferin. 2011 ist sie dann auf Triathlon umgestiegen und berichtet hier nun von ihren Erfolgen.

Julias Artikel


Aktuelle Einträge

DATEV Challenge Roth 2017

Von Torsten Neufeld - 12.07.2017

Rennvorbereitung für einen Triathlon - Teil 1

Von Florian Apler, Torsten Neufeld - 30.06.2017

15. DATEV Challenge Roth – Saisonhöhepunkt

Von Torsten Neufeld - 30.07.2016

Trainingslager in Thailand - Zurück in den Sommer

Von Torsten Neufeld - 04.03.2016

Trainingslager Thailand - Thanyapura Sports Hotel

Von Torsten Neufeld, Kilian Limmer - 19.12.2015

Day 2 in Thailand - Thanyapura Sports Hotel

Von Torsten Neufeld, Kilian Limmer - 09.12.2015

Thanyapura Sports and Training Resort - Auf zu neuen Ufern!

Von Kilian Limmer, Torsten Neufeld - 07.12.2015

Saisonabschluss beim IRONMAN Mallorca

Von Torsten Neufeld - 01.10.2015

Triathlon Trainingslager auf Fuerteventura

Veröffentlicht am: 26.05.2013  -  Autor: Torsten Neufeld

Seit einigen Jahren ist Fuerteventura ein sehr beliebtes Ziel von Triathleten, die sich nach einem Trainingslager in warmer Sonne sehnen. Zwar hat die Kanareninsel nur wenig grüne Natur zu bieten, dafür wartet sie aber mit nahezu perfekten Trainingsbedingungen auf. So genießen Sie die nur schwer zu beschreibende Schönheit der Tristesse.

Triathlon Trainingslager mit Profis

Ironman 70.3-Weltmeister Sebastian Kienle oder Langdistanz-Star Andreas Raelert tummeln sich mit ihren Elite-Kollegen im Winter und Frühjahr auf Fuerteventura. Auch zieht es mittlerweile Jahr für Jahr eine Vielzahl von Amateurathleten auf die karge, 120 Kilometer westlich der marokkanischen Küste gelegene Insel. Perfekte Straßen, wenig Verkehr und immer frühlingshafte Temperaturen machen Fuerteventura zum Trainings-Mekka für Triathleten.

Schwarzer Sand und Steilküste

Zwei besonders sehenswerte Buchten warten zum Beispiel an der Westküste auf Sie. Ajuy ist eine davon und liegt wenige Kilometer hinter dem verträumten Dörfchen Pájara. Zwar führt die Straße in eine Sackgasse, der schwarze Lavasandstrand, eine beeindruckende Brandung und das wunderschöne Panorama entschädigen allerdings für den One-Way-Trip. Die zweite sehenswerte Bucht befindet sich in Los Molinos. Dort gibt es zwar keinen Sandstrand, aber eine Steilküste, welche ebenso schön anzuschauen ist.

Triathlon Trainingslager auf der „Insel des ewigen Frühlings“

Natürlich darf im Trainingslager auch der sportliche Anreiz nicht fehlen. Vor allem im Februar und März können Sie in der Bergkette zwischen Pájara und Betancuria an Ihrer Kraftausdauer arbeiten. Die gleichmäßigen Steigungen laden geradezu ein, mit dicken Gängen erklommen zu werden. Aber auch hier sollten Sie zwei kurze Stopps einlegen und die Foto- oder zumindest Handykamera parat halten. Nach dem ersten, etwa 20 Minuten langen Anstieg gelangen Sie von Pájara aus auf einen Parkplatz mit Aussichtsplattform.  Jedoch ist hier nicht das Panorama das Ziel der Pause, sondern viel mehr eine ganz andere Attraktion: Eichhörnchen. Unzählige der putzigen Nagetiere tummeln sich am Holzgeländer. Zwar gilt Füttern Verboten, jedoch sind die Eichhörnchen blitzschnell wenn es um das ergattern von Energieriegeln geht. Von dort rollen Sie über eine rasende Abfahrt hinunter nach Betancuria. Betancuria war bis 1834 Hauptstadt der Insel. Der nächste Anstieg führt Sie anschließend von Betancuria durch einige Serpentinen hinauf zu den „Eisenmännern“ unter den Triathleten auch „Bimbel und Bombel“ genannt. Die beiden Statuen wirken wie die Wächter der Insel und sind ein beliebtes Foto-Objekt - nicht nur für Touristen.

Auftanken, Speicher füllen für das lange Triathlon Training

Wenn Sie Ihre Energiespeicher im Training nicht immer nur mit Energy-Drinks und Riegeln auffüllen möchten, nehmen Sie sich die Zeit für einen Stopp in einem der gemütlichen Cafés. Geheimtipp: Die „Boutique Del Pan“ in Antigua und das „Dulce Leche“ in Corralejo. Neben vielen süßen Leckereien bekommen Sie dort feine spanische Kaffee-Spezialitäten. Und vielleicht treffen Sie dort auch einen der vielen Triathlon-Profis und können ein Blick auf dessen Teller werfen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist besonders im Winter ziemlich hoch.

  • Kaffee-Tipps:
  • Café Americano - starker, schwarzer Kaffee
  • Café con Leche - Kaffee mit Milch
  • Café Cortado - Espresso mit Milchschaum
  • Café Leche Leche - Kaffee mit süßer Kondenz- und normaler Milch
  • Routen-Vorschlag: Fuerteventura classic
  • Streckenlänge: ca. 80 Kilometer
  • Las Playitas – Tuineje – Pájara – Betancuria – Antigua – Casillas de Morales – Tiscamanita – Tuineje – Las Playitas
  • Routen-Vorschlag: Tour de Fuerte
  • Streckenlänge: ca. 180 Kilometer
  • Las Playitas – Tarajalejo – La Fajita – La Pared – Pajára – Betancuria – Valle de Santa Inés – Casillas del Angel – Tefia – La Oliva – Lajares – Corralejo – Puerto del Rosario – Antigua - Casillas de Morales – Tiscamanita – Tuineje – Las Playitas